Die c Programm-Fehlerbehandlung in Turbo C++ Borlands kompilieren Compilerprogrammierung Bibliotheksfunktion undefined Symbolen

Data Recovery PRO DATA DOCTOR

Home | Order Online | Downloads | Contact Us | Software Knowledgebase

it | es | pt | fr | de | jp | kr | cn | ru | nl | gr


Wenn du dieses Programm kompilierst, zeigt der Compiler eine Anzeige an, die dem folgenden ähnlich ist:

cprog.c (8): Störung: „; “ erwartet

uns diese Fehlermeldung in den Teilen brechen lassen. cprog.c ist der Name der Akte, in der die Störung gefunden wurde. (8) ist Linie Zahl, in der die Störung gefunden wurde. Störung: „; “ ist A Beschreibung der Störung erwartet.

Diese Anzeige ist ziemlich informativ und erklärt dir, daß den in Linie 8 von CPROG.C der Compiler, der erwartet wurde, einen Semicolon zu finden aber nicht. Jedoch weißt du, daß der Semicolon wirklich von Linie 7 ausgelassen wurde, so dort bist eine Diskrepanz.

Warum der Compiler über eine Störung in Linie 8 berichtet, als tatsächlich ein Semicolon von Linie 7 ausgelassen wurde. Die Antwort liegt in der Tatsache, die C sich nicht für Sachen wie Brüche zwischen Linien interessiert. Der Semicolon, der nach der printf () Aussage könnte auf die folgende Linie gesetzt worden sein gehört, die zwar tut, also würde das Schlechte sein, das in der Praxis programmiert.

Erst nach das Antreffen des folgenden Befehls (Rückkehr) in Linie 8, ist der Kompilator, der sicher ist, daß der Semicolon fehlt. Folglich berichtet der Compiler, daß die Störung in Linie 8 ist.

Es kann eine Anzahl von Möglichkeiten der unterschiedlichen Art von Störungen geben. Uns die Verbindung der Fehlermeldungen besprechen lassen. Verknüpfungsprogrammstörungen sind verhältnismäßig selten und normalerweise Resultat von der Fehlbuchstabierung des Namens der Wechselstrom Bibliotheksfunktion. In diesem Fall erhältst du eine Störung: unbestimmte Symbole: Fehlermeldung, gefolgt vom fehlbuchstabierten Namen. Sobald du die Rechtschreibung behebst, sollte das Problem weggehen.

Druck von Zahlen

Uns das folgende Beispiel sehen lassen:

// Wie man die Zahlen druckt //

#include<stdio.h>

void main()
{
int num = 10;

printf(“ The Number Is %d”, num);

}

Der Ausgang des Programms wird auf dem Schirm angezeigt, wie folgt:

Die Zahl ist 10

Das % Zeichen wird verwendet, um dem Ausgang vieler unterschiedlicher Variablenarten zu signalisieren. Der Buchstabe, welche den % Zeichen folgt, ist ein d, das dem Ausgang Programm signalisiert, um einen dezimalen Wert zu erhalten und ihn auszugeben.

Sample Chapters from book DATA RECOVERY WITH AND WITHOUT PROGRAMMING by Author Tarun Tyagi
Data Recovery with & without Programming


Publishers of the Book
Number of Pages
ISBN
Price of the Book


BPB Publications, New Delhi, India
540
81-7656-922-4
$69.00 (Including Shipping Charges, Cost of Book and Other expenses, Free Source Code CD included with the Book)





Buy Data recovery Book

Previous page

page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

 
 

page 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37

 
 

page 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54

 
 

page 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60

Next page

© Copyright 2002-2005 DataDoctor.Biz

Home | Contact us | Downloads | Services | Terms and conditions | Site map

Website Data Recovery | recuperación de Datos | Récupération de données | Datenrettung | Recupero dati | データ復旧 | 데이터 복구 | 数据恢复 | Восстановление данных | De terugwinning van gegevens | Ανάκτηση δεδομένων
Sitemap Site map1 2 3 4 | Spanish1 2 3 | French1 2 3 | German1 2 3 | Italian1 2 3 | Portuguese1 2 3 | Japanese1 2 3 | Korean1 2 3 | Chinese1 2 3 | Russian1 2 3 | Dutch1 2 3 | Greek1 2 3
Data Recovery Book English | Spanish | French | German | Italian | Portuguese | Japanese | Korean | Chinese | Russian | Dutch | Greek