Akte 13H der INTERNEN Scheibe 0FH des Funktion 21H (0x21) 0DH (0x0D oder 13) Scheibe Zurückstellens 0EH (0x0E oder 14) auserwählten (0x0F oder 15) geöffneten Akte 10H (0x10 oder 16) nahen Akte 11H (0x11 oder 17) ersten Akte 12H der Entdeckung (0x12 oder 18) Entdeckung folgendes (0x13 oder 19) Löschung-Akte 14H (0x14 oder 20) aufeinanderfolgendes gelesen

Data Recovery PRO DATA DOCTOR

Home | Order Online | Downloads | Contact Us | Software Knowledgebase

it | es | pt | fr | de | jp | kr | cn | ru | nl | gr


INTERNES 21H (0x21)

Funktion 0DH (0x0D oder 13) - > Scheibe Zurückstellen

Anruf mit: AH = 0DH

Rückkehr: Nichts

Anmerkungen:

Diese Funktion spült alle Akte Puffer. Die Funktion aktualisiert nicht das Scheibe Verzeichnis für irgendwelche Akten, die noch geöffnet sind.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 0EH (0x0E oder 14) - > Scheibe vorwählen

Anruf mit: AH = 0EH

DL = Code fahren (0 = A, 1= B, etc.)

Rückkehr: AL = Zahl der logischen Antriebe im System

Anmerkungen:

Wählt den spezifizierten Antrieb vor, um gegenwärtig zu sein oder fällt, Laufwerk und Rückkehr die Gesamtzahl logischen Antrieben im System zurück.

Die Anwendungen sollten auf die Antrieb Buchstaben A-Z (0 = A, 1 = B, etc.) sich begrenzen. Logische Antriebe Mittel, die Gesamtzahl Blockvorrichtungen wie Diskette und Festplattenlaufwerken etc. Im Allgemeinen A wird einzelnes körperliches Festplattenlaufwerk in zwei oder logischere Antriebe verteilt.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 0FH (0x0F oder 15) - > Akte öffnen

Anruf mit: AH = 0FH

S: DX = Segment: Versatz des Dateisteuerbereichs

Rückkehr: Wenn die erfolgreiche Funktion und die Akte fanden
AL = 00H
Und FCB, das von MS-DOS ausgefüllt wird, ist, wie folgt:

Antrieb fangen (00H versetzen), =1 für Antrieb A, 2 für Antrieb B, etc. gegenwärtiger Block auffangen (0CH versetzen), = 00H auf
Rekordgröße fangen (0EH versetzen), = 0080H auf
Größe fangen (10H versetzen), = Akte Größe vom Verzeichnis auf
Daten fangen (14H versetzen), = Datumsstempel vom Verzeichnis auf
Zeit fangen (16H versetzen), = Zeitstempel vom Verzeichnis auf

Wenn Funktion erfolglos und Akte nicht gefunden
AL = 0FFH

Anmerkungen:

Öffnet eine Akte und stellt sie für folgenden Lese-Schreibbetrieb zur Verfügung. Wenn das Programm eine Rekordgröße anders als 128 Bytes verwenden wird, sollte es die Notierengröße einstellen auffängt an FCB Offset0eh, nachdem die Akte erfolgreich und vor jedem möglichem anderen Scheibe Betrieb geöffnet ist.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 10H (0x10 oder 16) - > nahe Akte

Anruf mit: AH = 10H
DS: DX = Segment: Versatz des Dateisteuerbereichs

Rückkehr: Wenn Funktion erfolgreich (Verzeichnisupdate erfolgreich)
AL = 00H
Wenn Funktion erfolglos (Akte gefunden nicht im Verzeichnis)
AL = FFH

Anmerkungen:

Es wird verwendet, um eine Akte zu schließen. Es schließt eine Akte, spült alle internen Puffer Scheibe des MS-DOS, die mit der Akte zur Scheibe verbunden sind und aktualisiert das Scheibe Verzeichnis, wenn die Akte geändert worden oder verlängert worden ist.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 11H (0x11 oder 17) - > Erste Akte finden

Anruf mit: AH = 11H
DS: DX = Segment: Versatz des Dateisteuerbereichs

Rückkehr: Wenn Funktion erfolgreiche und zusammenpassende Akte fand
AL = 00H

Und Puffer an der gegenwärtigen Scheibe übergangsbereich (DTA) Adresse füllte als ungeöffnetes Normal FCB oder ausgedehntes FCB aus, abhängig von denen Art von FCB eingegeben wurde, um zu arbeiten.

Wenn Funktion erfolglos (kein zusammenpassender Dateiname gefunden)
AL = FFH

Anmerkungen:

Es sucht das aktuelle Verzeichnis auf dem gekennzeichneten Antrieb nach einem zusammenpassenden Dateinamen. Du kannst Wildcards benutzen (? und *). Diese Funktion bringt zuerst zusammenpassenden Dateinamen zurück.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 12H (0x12 oder 18) - > Folgende Akte der Entdeckung

Anruf mit: AH = 12H
DS: DX = Segment: Versatz des Dateisteuerbereichs

Rückkehr: Wenn Funktion erfolgreicher und zusammenpassender Dateiname fand
AL = 00H
Und Puffer an der gegenwärtigen Scheibe übergangsbereich (DTA) Adresse aufgestellt als ungeöffnetes Normal FCB oder ausgedehntes FCB, abhängig von denen Art von FCB ursprünglich zur INT21H Funktion 11H eingegeben wurde

Wenn Funktion erfolglos und zusammenpassende Dateinamen nicht gefunden
AL = FFH

Anmerkungen:

Dieses ist der Begleiter der vorhergehenden Funktion. Wenn INTERNE 21H Funktion 11H erfolgreich gewesen ist, bringt sie den folgenden zusammenpassenden Dateinamen, wenn irgendeinen zurück. Diese Funktion nimmt an, daß das FCB, das als Eingang benutzt wird, richtig durch einen vorhergehenden Anruf zur INTERNEN 21H Funktion 11H und mögliche folgende Anrufe zur INTERNEN 21H Funktion 12H initialisiert worden ist und daß der Dateiname oder die Verlängerung, die nach enthalten mindestens einem Wildcardbuchstaben gesucht wird.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 13H (0x13 oder 19) - > Löschungakte

Anruf mit: AH = 13H
DS: DX = Segment: Versatz des Dateisteuerbereichs

Rückkehr: Wenn die Funktion erfolgreich und die Akte oder Akten, die gelöscht werden ist
AL = 00H
Wenn Funktion erfolglos ist und keine zusammenpassenden Akten wurden gefunden, oder mindestens war eine zusammenpassende Akte Read-only,
AL = FFH

Anmerkungen:

Es löscht alle zusammenpassenden Akten aus dem aktuellen Verzeichnis auf der Rückstellung oder spezifizierten dem Laufwerk. Du kannst Wildcards auch benutzen (? und *).

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 14H (0x14 oder 20) - > Aufeinanderfolgendes gelesen

Anruf mit: AH = 14H
DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL = 00H wenn gelesenes erfolgreiches
01H wenn Dateiende
02H wenn Segmentverpackung
03H wenn teilweise, las Aufzeichnung am Ende von
Akte

Anmerkungen:

Diese Funktion liest den folgenden aufeinanderfolgenden Block von Daten von einer Akte, dann Stufensprünge der Akte Zeiger passend. Die Zahl Bytes gelesen zu werden Daten wird durch die Notierengröße auffangen (0EH versetzen), vom Dateisteuerbereich (FCB) spezifiziert.

Die Aufzeichnung wird in Gedächtnis an der gegenwärtigen Scheibe übergangsbereich (DTA) Adresse gelesen, spezifiziert durch den neuesten Anruf zur INTERNEN 21H Funktion 1AH. Wenn die Größe der Aufzeichnung und die Position des Puffers so sind, daß ein Segmentüberlauf oder -zyklische Adreßfolge auftreten würden, fällt die Funktion mit einem Rückgabecode von 02H aus.

Sample Chapters from book DATA RECOVERY WITH AND WITHOUT PROGRAMMING by Author Tarun Tyagi
Data Recovery with & without Programming


Publishers of the Book
Number of Pages
ISBN
Price of the Book


BPB Publications, New Delhi, India
540
81-7656-922-4
$69.00 (Including Shipping Charges, Cost of Book and Other expenses, Free Source Code CD included with the Book)





Buy Data recovery Book

Previous page

page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

 
 

page 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26

Next page

© Copyright 2002-2005 DataDoctor.Biz

Home | Contact us | Downloads | Services | Terms and conditions | Site map

Website Data Recovery | recuperación de Datos | Récupération de données | Datenrettung | Recupero dati | データ復旧 | 데이터 복구 | 数据恢复 | Восстановление данных | De terugwinning van gegevens | Ανάκτηση δεδομένων
Sitemap Site map1 2 3 4 | Spanish1 2 3 | French1 2 3 | German1 2 3 | Italian1 2 3 | Portuguese1 2 3 | Japanese1 2 3 | Korean1 2 3 | Chinese1 2 3 | Russian1 2 3 | Dutch1 2 3 | Greek1 2 3
Data Recovery Book English | Spanish | French | German | Italian | Portuguese | Japanese | Korean | Chinese | Russian | Dutch | Greek