INTERNE Funktion 21H (0x21) 1CH (0x1C oder 28) erhalten Antrieb Daten 21H (0x21 oder 33), das gelegentliche gelesene 22H (0x22 oder 34) gelegentlich 23H (0x23 oder 35) erhalten Akte Größe 24H (0x24 oder 36) einstellen relative Aufzeichnung Zahl 25H (0x25 oder 37) einstellen Unterbrechung Vektor 26H (0x26 oder 38) verursachen neuen gelegentlichen Block 27H des Programm-Segment-Präfixes (PSP) (0x27 oder 39) Schreib-/Lese-28H schreiben (0x28 oder 40)

Data Recovery PRO DATA DOCTOR

Home | Order Online | Downloads | Contact Us | Software Knowledgebase

it | es | pt | fr | de | jp | kr | cn | ru | nl | gr


INTERNES 21H (0x21)

Funktion 1CH (0x1C oder 28) --> Antrieb Daten erhalten

Anruf mit: AH = 1CH
DL = Code fahren

Rückkehr: Wenn Funktion erfolgreich ist
AL = Sektoren pro Block
DS: BX = Segment: Versatz des Bytes der Mittel Identifikation
CX = Größe des körperlichen Sektors in den Bytes
DX = Zahl der Blöcke für Rückstellung oder
spezifizierter Antrieb

Wenn Funktion erfolglos und unzulässig ist, fahren oder kritische Störung
AL = FFH

Anmerkungen:

Diese Funktion holt Verteilung Informationen über das spezifizierte Laufwerk und einen Zeiger zum Mittelkennzeichnung Byte von seiner Akte Verteilung Tabelle ein. Die Bytetabelle des Mittelbeschreibers verweisen Identifikation, gegeben in INTERNEM 21H, Funktion 1BH, zu Information der Mittel Identifikation.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 1DH (0x1D oder 29) --> Reserviert

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 1EH (0x1E oder 30) --> Reserviert

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 1FH (0x1E oder 30) --> Reserviert

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 20H (0x20 oder 32) --> hob auf

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 21H (0x21 oder 33) --> Gelegentliches gelesen

Anruf mit: AH = 21H

DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL = 00H wenn gelesenes erfolgreiches
01H wenn Dateiende
02H wenn Segmentverpackung, annulliert las
03H wenn teilweise, las Aufzeichnung am Ende von
Akte

Anmerkungen:

Diese Funktion liest eine vorgewählte Aufzeichnung von einer Akte in Gedächtnis. Die Aufzeichnung wird in Gedächtnis an der gegenwärtigen Scheibe übergangsbereichsadresse gelesen, spezifiziert durch den neuesten Anruf zur INTERNEN 21H Funktion 1AH.

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 22H (0x22 oder 34) --> Gelegentlich schreiben

Anruf mit: AH = 22H
DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL = 00H, wenn erfolgreiches schreiben
01H wenn Scheibe voll
02H wenn Segmentverpackung, annulliert schreiben

Anmerkungen:

Diese Funktion schreibt die Daten vom Gedächtnis in eine vorgewählte Aufzeichnung in einer Akte.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 23H (0x23 oder 35) --> Akte Größe erhalten

Anruf mit: AH = 23H
DS: DX = Segment: Versatz der ungeöffneten Akte
Kennblock

Rückkehr: Wenn Funktion der erfolgreiche und zusammenpassende gefundene Dateiname ist
AL = 00H
Und FCB relativ-notieren auffangen (21H versetzen), einstellte auf die Zahl Aufzeichnungen in der Akte, gerundet herauf wenn notwendig zum folgenden durchführen Aufzeichnung

Wenn Funktion die erfolglose und keine zusammenpassende gefundene Akte ist
AL = FFH

Anmerkungen:

Diese Funktion sucht nach einer zusammenpassenden Akte im aktuellen Verzeichnis; wenn man gefunden wird, aktualisiert das FCB mit der Größe der Akte in Zahl der Aufzeichnungen ausgedrückt. Es gibt keine Rückstellung Rekordgröße für diese Funktion, folglich ein passender Wert muß in die FCB Rekordgröße gelegt werden auffangen (0EH versetzen), bevor man diese Funktion benennt.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 24H (0x24 oder 36) --> Gesetzte relative Aufzeichnung Zahl

Anruf mit: AH = 24H
DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL wird zerstört (anderes Register nicht beeinflußt)
FCB relativ-notieren auffangen (21H versetzen), aktualisierte

Anmerkungen:

Diese Funktion stellt relativ-notieren Zahl auffangen von einem Dateisteuerbereich (FCB) um der gegenwärtigen Akte Position zu entsprechen ein, wie notiert im geöffneten FCB.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 25H (0x25 oder 37) --> Gesetzter Unterbrechung Vektor

Anruf mit: AH = 25H
AL = Unterbrechung Zahl
DS: DX = Segment: Versatz der Unterbrechung Behandlung
Programm

Rückkehr: Nichts

Anmerkungen:

Diese Funktion initialisieren einen CPU Unterbrechung Vektor zum Punkt zu einer Unterbrechung, die Programm anfaßt. Sie sollte in der Präferenz, um das Redigieren der Unterbrechenvektortabelle zu verweisen durch gut-benommene Anwendungen verwendet werden.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 26H (0x26 oder 38) --> Neues Programm-Segment-Präfix (PSP) verursachen

Anruf mit: AH = 26H
DX = Segment: vom neuen Programsegment
Präfix (PSP)

Rückkehr: Nichts

Anmerkungen:

Diese Funktion kopiert das Programsegmentpräfix (PSP) des z.Z. durchführen Programms zu einer spezifizierten Segmentadresse im freien Gedächtnis, aktualisiert dann das neue PSP, um es verwendbar zu bilden durch ein anderes Programm.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 27H (0x27 oder 39) --> Gelegentlicher Block las

Anruf mit: AH = 27H
CX = Zahl der Aufzeichnungen zum zu lesen
DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL = 00H, wenn alle erbetenen Aufzeichnungen lasen
01H wenn Dateiende
02H wenn Segmentverpackung
03H wenn teilweise, las Aufzeichnung am Ende von
Akte
CX = tatsächliche Zahl der Aufzeichnungen gelesen

Anmerkungen:

Diese Funktion liest eine oder mehrer aufeinanderfolgende Aufzeichnungen von einer Akte in das Gedächtnis und beginnt an einer gekennzeichneten Akte Position. Wenn die Größe und die Position des Puffers so sind, daß ein Segmentüberlauf oder -zyklische Adreßfolge auftreten würden, fällt die Funktion mit einem Rückgabecode von 02H und wenn eine teilweise Aufzeichnung am Dateiende gelesen wird, dem Rest der Aufzeichnung wird aufgefüllt mit null aus.

 

INTERNES 21H (0x21)

Funktion 28H (0x28 oder 40) --> Gelegentlicher Block schreiben

Anruf mit: AH = 28H
CX = Zahl der Aufzeichnungen zum zu schreiben
DS: DX = Segment: Versatz von vorher geöffnet
Dateisteuerbereich

Rückkehr: AL = 00H wenn alle erbetenen Aufzeichnungen geschrieben
01H wenn Scheibe voll
02H wenn Segmentverpackung
CX = tatsächliche Zahl der Aufzeichnungen geschrieben

Anmerkungen:

Diese Funktion schreibt eine oder mehrer aufeinanderfolgende Aufzeichnungen vom Gedächtnis zu einer Akte und beginnt an einer gekennzeichneten Akte Position. Wenn die Größe und die Position des Puffers so sind, daß ein Segmentüberlauf oder -zyklische Adreßfolge auftreten würden, fällt die Funktion mit einem Rückgabecode 02H aus.

Sample Chapters from book DATA RECOVERY WITH AND WITHOUT PROGRAMMING by Author Tarun Tyagi
Data Recovery with & without Programming


Publishers of the Book
Number of Pages
ISBN
Price of the Book


BPB Publications, New Delhi, India
540
81-7656-922-4
$69.00 (Including Shipping Charges, Cost of Book and Other expenses, Free Source Code CD included with the Book)





Buy Data recovery Book

Previous page

page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

 
 

page 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26

Next page

© Copyright 2002-2005 DataDoctor.Biz

Home | Contact us | Downloads | Services | Terms and conditions | Site map

Website Data Recovery | recuperación de Datos | Récupération de données | Datenrettung | Recupero dati | データ復旧 | 데이터 복구 | 数据恢复 | Восстановление данных | De terugwinning van gegevens | Ανάκτηση δεδομένων
Sitemap Site map1 2 3 4 | Spanish1 2 3 | French1 2 3 | German1 2 3 | Italian1 2 3 | Portuguese1 2 3 | Japanese1 2 3 | Korean1 2 3 | Chinese1 2 3 | Russian1 2 3 | Dutch1 2 3 | Greek1 2 3
Data Recovery Book English | Spanish | French | German | Italian | Portuguese | Japanese | Korean | Chinese | Russian | Dutch | Greek