Der Befehl PRÜFEN L (Last) Befehl ist, das DBR des angewiesenen Antriebs zu laden, gleichwohl wir die Zahlen und die Positionen des Beginnens und des Endes der Sektoren verwenden können, diese Anweisung zeigt den gegenwärtigen Wert des Registers CX und erlaubt dir, jede mögliche änderung vorzunehmen aus und stellen das DBR von der Sicherungsdatei wieder her

Data Recovery PRO DATA DOCTOR

Home | Order Online | Downloads | Contact Us | Software Knowledgebase

it | es | pt | fr | de | jp | kr | cn | ru | nl | gr


In diesem Beispiel uns von der, ersten Linie zu studieren beginnen lassen. Der Befehl PRÜFEN A:\BKDBR.BIN initialisiert den ausprüfenbefehl mit dem Herstellen einer Akte in A aus: Diskettenlaufwerk genannt als BKDBR.BIN, wenn es nicht bereits dort anwesend ist. Das ist, warum wir die Anzeige „Akte gefunden“ nicht im Beginnen erhielten.

In unserer zweiten Anweisung L 100 2 0 ist 1, das L (Last) Befehl, das DBR des angewiesenen Antriebs zu laden. Uns erlernen lassen wie? In dieser Anweisung die Nr. 100 die Adresse des Puffers ist, in dem das DBR gespeichert wird, folgende Nr. 2, wird verwendet für den Antrieb C (C:). Die Laufwerknummern werden gegeben, wie folgt:

 

   Antrieb Buchstabe

     Zahl verwendete

           A:
B:
C:
D:
.
.
and so on

               0
1
2
3
.
.
.

 

Die folgende Nr. 0 ist die beginnende Sektorzahl der Zahl den gelesen zu werden Sektoren. Hier verwenden wir 0, um den 1. Sektor des Sektors d.h. DBR zu lesen. Die folgende Zahl, die 1 ist, wird verwendet, um die Zahl über die gelesen zu werden Sektoren zu informieren.

Hier haben wir 1 gegeben, weil wir nur einen Sektor lesen möchten. Jedoch können wir die Zahlen und die Positionen des Beginnens und des Endes der Sektoren entsprechend unseren Notwendigkeiten in der unterschiedlichen Art anderer Betriebe verwenden. Folglich lädt sie einen Sektor, der vom 1. Sektor des Antriebs C anstarrt: zur Gedächtnisrelativen satznummer 100.

Und wird R die CX Anweisung, um die Länge der Daten zu ändern benutzt oder zu definieren, die wir in BKDBR.BIN Akte schreiben möchten. Diese Anweisung zeigt den gegenwärtigen Wert des Registers CX und erlaubt dir, jede mögliche änderung vorzunehmen. Wir schrieben 200 hier, weil der AUSPRÜFENbefehl hexadezimales System benutzt und die Größe von DBR im Hexadecimal 200 Bytes (h) ist, der 512 Bytes im dezimalen System ist.

W Befehl erklärt AUSPRÜFEN, die 200 Bytes (h) von relativer Satznummer 100 zur BKDBR.BIN Akte zu schreiben. Und schließlich verwenden wir die Anweisung Q, AUSPRÜFEN zu beendigen und zurück zu der DOS Aufforderung zu gehen.

     Warnung!!!                    Warnung!!!                          Warnung!!!

Es wird ausschließlich empfohlen, daß du können solltest, was und du tuend im Verfahren der Wiederherstellung von DBR jeder möglicher Scheibe bist. Wenn versehentlich du das ungültige oder das DBR irgendeiner anderen Scheibe speicherst, ist es in die meisten Fällen möglich, daß die kompletten Daten der Scheibe unzugänglich werden können.

wenn du die erste Anweisung der Kodierung schreibst, die ist:

DEBUG A:\BKDBR.BIN <Enter>

Akte muß in der gegebenen Position, in der sein du das AUSPRÜFENprogramm startest. Jetzt, wenn du die Fehlermeldung „Akte nicht gefunden“ erhältst, bevor die AUSPRÜFENaufforderung dann sofort den Prozeß stoppen, indem sie den Q (beendigt) Befehl verwendet. Weil es, daß die BKDBR.BIN Akte nicht durch das AUSPRÜFENprogramm gefunden werden oder geöffnet werden könnte und wenn du diesen Prozeß fortsetzt, etwas Trödelinformationen wird geschrieben auf DBR bedeutet und es bildet das komplette Fach unzugänglich.

Uns jetzt lassen sehen, was wir in der Kodierung der Anweisungen für die Wiederherstellung des DBR von der Sicherungsdatei taten, die wir genanntes BKDBR.BIN bildeten. Die Befehle von PRÜFEN aus, um die Unterstützung wieder herzustellen sind, wie folgt:

 
 C:\> DEBUG  A:\BKDBR.BIN <Enter>

  1. W  100  2  0  1  <Enter>
  2. Q  <Enter>

Diese Anweisung schreibt 1 Sektor Informationen von der BKDBR.BIN Akte in Diskettenlaufwerk (a:) in der Gedächtnisrelativen satznummer 100 zum ersten Sektor, der Sektor 0 des 2. Antriebs ist, der Antrieb (C:) ist.

Sample Chapters from book DATA RECOVERY WITH AND WITHOUT PROGRAMMING by Author Tarun Tyagi
Data Recovery with & without Programming


Publishers of the Book
Number of Pages
ISBN
Price of the Book


BPB Publications, New Delhi, India
540
81-7656-922-4
$69.00 (Including Shipping Charges, Cost of Book and Other expenses, Free Source Code CD included with the Book)





Buy Data recovery Book

Previous page

page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

 
 

page 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26

Next page

© Copyright 2002-2005 DataDoctor.Biz

Home | Contact us | Downloads | Services | Terms and conditions | Site map

Website Data Recovery | recuperación de Datos | Récupération de données | Datenrettung | Recupero dati | データ復旧 | 데이터 복구 | 数据恢复 | Восстановление данных | De terugwinning van gegevens | Ανάκτηση δεδομένων
Sitemap Site map1 2 3 4 | Spanish1 2 3 | French1 2 3 | German1 2 3 | Italian1 2 3 | Portuguese1 2 3 | Japanese1 2 3 | Korean1 2 3 | Chinese1 2 3 | Russian1 2 3 | Dutch1 2 3 | Greek1 2 3
Data Recovery Book English | Spanish | French | German | Italian | Portuguese | Japanese | Korean | Chinese | Russian | Dutch | Greek